Wer war Valentin?

Die Legende besagt, dass Valentin im 3. Jahrhundert als Bischof in Interamna

an der der Via Flaminia - dem heutigen Terni, (Umbrien, Italien), lebte.

Er traute Verliebte nach dem christlichen Ritus, obwohl dies verboten war und

beschenkte die Liebenden mit Rosen aus seinem Garten. Letztendlich konnte die

Existenz von Valentin von Terni historisch allerdings nie ganz geklärt werden,

weshalb die Kirche den Valentinstag im Zuge der Reform  des römischen Generalkalenders

im Jahre 1970 strich. Den Brauch, sich am Valentinstag Blumen zu schenken, gab es aber auch

schon im antiken Rom: Am 14. Februar gedachte man Juno, der Göttin der Geburt und der Ehe.

Die Frauen wurden an diesem Tag mit Blumen beschenkt.

Gärtnerei Schmollgruber [-cartcount]